Dienstag, September 27, 2005

Massenpsychose

Uuuh, scary....
Gerade kam ein Kollege ins Büro und fragte, wie wir heute nacht so geschlafen hätten... Er und seine Kollegen hätten alle super schlecht geschlafen...
Und stimmt, auch ich bin schon ausgeruhter aufgestanden als heute morgen, de facto hätte ich beinahe verschlafen.
Und noch etwas ist uns dann kollektiv aufgefallen... Die Aggressivität der Verkehrsteilnehmer am gestrigen Abend - uns eingeschlossen. Durchdrehende Räder, Feuerwehr- und Polizeieinsätze en masse...usw.
Und noch etwas - gestern abend habe ich das allererste Mal meine Karten-PIN vergessen und habe sie zweimal falsch eingegeben, jedesmal war ich mir sicher, dass es die richtige Persönliche Identifikationsnummer sei. Ich musste dann nochmal nach hause radeln, um die richtige Nummer rauszusuchen. Zum Glück... denn auch das dritte Mal hätte ich sie falsch eingegeben... und das mir... als meine Karte mal verloren ging konnte ich meine Kontonummer und die Sperrtelefonnummer aus dem Kopf aufsagen, was alle Anwesenden (Freunde und Polizeibeamte) sehr erstaunt hat. Ich weiss sogar noch sämtliche Telefonnummern, die ich je besessen habe, plus die Telefonnummer von Eltern meiner Exfreundinnen aus der Schulzeit... Und dann vergesse ich vier simple Nummern - einfach so.
Was ist los? Spätfolgen des Vollmonds? Wirkt sich der Herbstanfang auf uns psychisch und physisch aus? Ist die Inkubationszeit für die Vergiftungserscheinungen der Mülldeponiegiftwolke aus Bernau nun um? Infiltrierung der Menschenmassen durch suggestive Nachrichten in Radio und TV? Ist die Trinkwasserqualität gesunken? Zufall? Kollektive Blödheit ist ja nichts Seltenes... Aber wenn dies bei Leuten passiert, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben... Hmmm... bin immer noch auf der Suche nach Erklärungen.