Mittwoch, Juni 21, 2006

Huhu


Kram, wusel, ... ach auch egal... mach ich morgen... jetzt läuft Portugal gegen Mexiko.
Ich komm ja zu garnix in den letzten Tagen.... Um genau zu sein, seitdem die WM angefangen hat. Seit dem Start am 09.Juni richtet sich meine Zeitplanung häufig nach den Spielen, die zu sehen sind.
So kann man zur Zeit herrlich in Berlin feiern. Es ist JEDEN Tag ÜBERALL was los und nicht irgendwelche murkel-untergrund-schickimicki-off-scene Sit-Inns. Nein, just plain international football.
Und nun das Beste... gestern durfte ich ins Olympiastadion, um die Deutsche Nationalmannschaft anzufeuern. Ein Erlebnis, was ich nicht missen möchte... dabei bin ich wie die Jungfrau zum Kinde an die Karten gekommen. Ein guter Freund rief an und meinte, er würde uns in einen Verteiler eintragen... ich solle doch mal meine Personummer und so rausrücken. Danke, guter Freund.... das war eine Lebenserfahrung.
Das Spiel war zwar erfreulich aber auch nicht der Renner... die Ecuadorianer versuchten nicht einmal, irgend eine Aktion in Richtung Jens Lehmann zu starten... Aber die Stimmung war gut, auch wenn es ausschliesslich Amerikanisches Sponsorenbier gab...
Meine bisherigen WM-Stationen im Überblick.

Kulturbrauerei, Popkick, Fanmeile, das Krügers in der Lychener Str., Mittefeld am Rosenthaler Platz, Olympiastadion.
Gut soll wohl auch das 40 seconds in der P0tsdamer Str. sein.
Die Fanmeile wird für Samstag auch noch ausgeweitet werden... 17:00 Uhr ist Anpfiff.
Lustig stelle ich mir auch die Biergärten Loretta am Wannsee, in Charlottenburg, sowie alle anderen netten Biergärten (Café am See, Berliner Prater und dergleichen vor).
Auch wenn sich doch einige Leute hier vor den jubelnden Fans (sie misdeuten dies als Gröhlen) fürchten... jeden/jede, den/die ich mal mitgenommen habe hat sich amüsiert... und fortan die Platitüden gegen diese internationale Veranstaltung unterlassen... Fun is what you make of it...